3 Jahre Homepage

Jetzt gibt es diese Homepage schon drei Jahre. Zum Jahreswechsel 2010/2011 mottete ich die (ver)alte(te) statische Variante ein und zog auf ein WordPress-System um, mit mehr echtem Inhalt (neudeutsch Content), auch mehr belangloseren persönlichen Beiträgen und vor allem dank einfacherer Wartung häufigerer Aktualisierung.

Nun, das Internet ist auch ständig im Wandel und in Zeiten von Facebook und Blogs ist die klassische private Homepage fast schon ein Auslaufmodell. Blogs sind dagegen – IMHO nicht unbegründet- recht in.

Der Sinn dieser Homepage gabelt sich in zwei ganz unterschiedliche Ziele: Zum einen möchte ich einen Platz, um Projekte, Erfahrungen, Rezensionen u.ä. von mir anderen zur Verfügung zu stellen, also sozusagen dem Internet wieder etwas zurück zu geben 🙂 Zum anderen wollte ich eine Plattform, um eigentlich mehr private Sachen entfernt wohnenden Familienmitgliedern zu zeigen. Sachen, die mir dauerhaft erscheinen, wollte ich auf statischen Seiten anlegen, Kleinigkeiten, Flüchtiges und Privates in ein Blog schreiben.

Zugriffsstatistik der Seitenaufrufe über 2 Monate

Zugriffsstatistik der Seitenaufrufe über 2 Monate

beliebteste Seiten im November und Dezember 2013

beliebteste Seiten im November und Dezember 2013

Ich habe also Inhalt für einen sehr begrenzten Kreis von Dauerlesern und vielgeschichtigen Inhalt für alle, der sich nicht so einfach thematisch zuordnen lässt. Nach drei Jahren kann ich dabei sagen, dass sich diese Vielgeschichtigkeit mustergültig in der Besucherstruktur ausdrückt. In den letzten 2 Monaten (November/Dezember 2013) hatte ich 990 Besucher mit 1394 Seitenaufrufen. Dabei interessierte vorwiegend ein Thema, nur etwa jeder dritte schaut sich noch eine andere Seite an. Pro Tag sind es etwa zwischen 20 und 30 Seitenaufrufe, wobei es immer mal Spitzen mit über 70 Seitenaufrufe gibt. Das hängt aber vermutlich mit anderen Aktivitäten von mir, z.B. in diversen Foren ab.

Von den 990 Seitenbesuchern kamen knapp. 800 über Google, ca. 120 über direkte Eingabe der URL (oder über einen entsprechenden Button in einem meiner Programme), der Rest vorwiegend über Links in Foren (z.B. auf motor-talk.de, dslr-forum.de und pentaxians.de). Marketingmäßig ist das Verhältnis mustergültig erwartbar gewesen: Wenn sich eine Seite nicht einem speziellen Thema widmet (z.B. ein Themenblog) kommen die meisten Besucher über Google. Bing hat übrigends gegenüber Google einen Anteil von nur 3%.

Die beliebtesten Seiten können dem nebenstehenden Bild entnommen werden. Da kann man auch sehen, wie man sich in der Einteilung von Kleinigkeiten (= Blog) und größeren Projekten (= statische Seite mit Menüeintrag) verschätzen kann. Die Einzelbilder-Erweiterung von NextGen-Gallery wurde mit der Zeit und dem Besucher- bzw. Downloadanteil definitiv zu einer größeren Sache. Und wer hätte gedacht, dass die „Antennen-Einparkhilfe“-Rezension zu so einen Dauerbrenner wird. Auch das Interesse an den Bausep.de/Kellerdeckendämmung und auch an meinen „Bericht von der Kölner Domplatte“ (diesen Monat mal nicht in der Statistik, im Herbst dagegen recht weit oben) hat mich eigentlich überrascht.

Seitens der Themen ist der Kabeldämpfungsrechner und der Reaktionstest sehr beliebt und beide Sachen führen auch zu regelmäßigen Email-Anfragen. Im Prinzip vergeht kaum ein Monat, indem sich nicht ein Nutzer oder Interessent meldet. Das ist eigentlich sehr schön, da hat man sich die Mühe wenigstens nicht umsonst gemacht.

Die Downloads, die nicht direkt über WordPress laufen, lassen sich nicht so gut einschätzen. In den Serverlogs sind die regelmäßigen Besuche diverser Suchmaschinen nicht herausgefiltert. (Wenn da jemand eine Idee hat?) Soweit ich es manuell einschätzen kann, wurden jedenfalls in den Monaten November und Dezember 2013 mein „Apparative Gefäßddiagnostik“-Buch 130 mal, Rices Facharbeit zu Koffein (auf der Reaktionstest-Seite verlinkt) 114 mal, meine Dissertation 57 mal und die Unterlagen zu meinem Qt-Workshop 24 mal downgeladen.

Für das neue Jahr nehme ich mir natürlich vor, wieder öfters etwas zu veröffentlichen. Einige Projekte habe ich auch schon seit einiger Zeit in der Pipeline, aber Hobby-Sachen dauern manchmal doch etwas länger. Die mehr oder weniger regelmäßigen Besucher meiner Seite könnten ja mal äußern über was sie gerne mehr lesen würden. 😉

Dieser Beitrag wurde unter persönliches, Seitenupdate veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*