WordPress: Umstieg von (m)qTranslate auf qTranslate-X Plugin

WordPress ist ja echt ein schönes System, um damit eine Homepage zu betreiben. Aber der Plugin-Zirkus ist schon manchmal etwas nervig.

Kurze Einleitung, für alle die nicht wissen, um was es jetzt eigentlich geht: Diese Homepage ist mit dem Blogsystem WordPress aufgesetzt. Um die Funktionen von WordPress zu erweitern, kann man zusätzlich sogenannte Plugins installieren. Mit der Zeit hat man davon eine beschauliche Anzahl installiert, ich benutze sehr intensiv das NextCellent-Plugin für Bildergallerien (und zur Bilderverwaltung) sowie natürlich das Plugin zur Sprachenauswahl, um wenigstens Teile der Beiträge hier auch auf englisch anzubieten.

WordPress ist von Natur aus leider nicht mehrsprachig ausgelegt. Vor ein paar Jahren war daher das qTranslate-Plugin das Mittel der Wahl, um diese Mehrsprachigkeit nachzurüsten. Es gibt auch noch ein/zwei andere, aber qTranslate war für übersichtliche Blogs/Homepages die einfachste Lösung. Der Entwickler von qTranslate war aber dann anscheinend zu beschäftigt oder verlor einfach die Lust, jedenfalls kamen notwendige Updates für neue WordPress-Versionen immer später, dann gar nicht mehr. Jemand anderes nahm dann den Quelltext und machte eine Fork (also begann eine neue unabhängige Entwicklungslinie) mit besserer Updateversorgung. Ich stellte also auf mqTranslate um, was problemlos funktionierte. Jedenfalls scheint das nicht der einzige mit dieser Idee gewesen zu sein, denn jetzt gibt der mqTranslate-Entwickler sein Projekt zugunsten einer weiteren qTranslate-Abspaltung auf. Ich wechselte also vor kurzem zu qTranslate-X.

Das Backend (also, womit ich jetzt gerade im Browser diesen Text schreibe) ist ein wenig schicker geworden (aber funktional jetzt unbedeutend). Aber irgendwie funktionierten die mehrsprachigen Bildunterschriften plötzlich nicht mehr. Ich hatte das erst nicht bemerkt, dann endlos mit der Fehlersuche zugebracht, warum der Beitrag zu den Sonnenfinsternis-Bildern mit dem ersten Bild abbrach.

Also, Entschuldigung an alle, die sich über den hirnlosen Sonnenfinsternis-Zombie-Blogpost gewundert haben. Ich habe den Nebeneffekt des Plugin-Tauschs zunächst nicht bemerkt und dann ein paar Tage ausprobieren und nachdenken müssen, um das Problem zu beheben.

Aber nun zum Kern der Sache, damit andere nicht auch so lange suchen müssen:

Unter qTranslate und mqTranslate genügt es mehrsprachigen Text folgendermaßen zu kennzeichnen:

[ :de ] deutscher Text [ :en ] english translation

qTranslate-X hat dagegen noch ein Abschlußtag [ : ], dass es auch erlaubt, neutralen Text für alle Sprachen zu setzen. Wenn dieser Abschlußtag fehlt, wird das nachfolgende Layout der Webseite zerschossen. Das obige Beispiel muss also lauten:

[ :de ] deutscher Text [ :en ] english translation [ : ]

und schon ist alles gut. Ich gehe jetzt also mal daran, in der Datenbank überall das abschließende [ : ] einzufügen. 🙁

Im Netz gibt es ausführliche Dokus zum Umstieg auf qTranslate-X, z.B.: eine Diskussion zum Thema und die Migration Instuctions.

Dieser Beitrag wurde unter IT, Seitenupdate abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.