Noch ein Blog?

… das braucht die Welt. 🙂

Meine alte Homepage war doch ganz schön angestaubt.  Und vom alten Verwendungszweck als „Visitenkarte mit ein paar wissenschaftlichen Artikeln“ kamen in letzter Zeit immer mehr interne Links zu Bildergalerien hinzu. Viele nette Artikelchen und Aktualisierungen blieben auch liegen, weil der Aufwand der Webseitenprogrammierung in Plain-HTML doch zeitlich recht hoch ist. Auch wenn man es kann, ist das doch nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Deshalb habe ich mich entschlossen, nun endlich ein CMS einzusetzen. Ich kenne zwar Typo3 und Joomla, aber beides hat mich nicht vom Hocker gerissen. Auf der Suche nach Alternativen haben mich die schlichten Designs der WordPress-basierten Seiten immer begeistert. Also mal ein Demo-Blog angeworfen und wirklich, die Administration ist unglaublich intuitiv. Und da ein Blog für kleinere Artikel keine üble Form ist, habe ich also auf WordPress umgestellt.

Nach und nach werde ich zunächst erstmal den alten Inhalt aktualisieren und einpflegen.

Im Blog werden vorwiegend die Kategorien Testberichte, Amateurfunk, Computeradministration, Foto, Events und persönliches zu finden sein. Es wird etwas gemischt zugehen, da die Artikelfülle sicher keine Aufsplittung rechtfertigen wird. Es gibt ja Filter- und Suchfunktionen.

Ich hoffe, ihr findet die Sache nützlich und habt ein wenig Spass 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, persönliches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.