Schon bemerkt: Es gibt einen „Follow“ Button

follow-Button

Auf dem USA-Blog meiner Tochter, der auf wordpress.com gehostet wird, ist mir der schöne „Follow“-Button in der rechten unteren Ecke aufgefallen. Da kann man seine E-Mail-Adresse eintragen und wird bei neuen Artikeln automatisch per Email informiert. Ich finde diese Funktion sehr praktisch (der Ingenieur kennt ja den Unterschied zwischen „Polling und „Interrupt 🙂 ) und zudem optisch schön gelöst.

Dieser Follow-Button ist aber eine spezielle Eigenschaft der wordpress.com Blogs. Dank netter Leute gibt es mittlerweise aber Anleitungen, wie man diesen mit ein klein wenig Programmiererei in einem eigenen Blog nachrüstet. Also hab ich das mal gemacht und nun bitte ich um die gehörige Aufmerksamkeit für den grauen „* Follow“ Dingsda in der rechten unteren Ecke. Drückt da mal drauf und hinterlasst eure Email-Addresse. 😉

Das ist übrigends selbstverständlich datenschutztechnisch problemlos. Die Emails werden nur wirklich nur zum Verschicken der Benachrichtigungsmail verwendet, was bei meinem Aktualisierungseifer im Schnitt nicht viel öfter als einmal pro Monat sein dürfte. Und man kann sich auch wieder problemlos austragen.

Für Mobilgeräte habe ich die Funktion aber unterdrückt, weil das dynamische Aufklappen da öfter Ärger machen soll. Vom Handy aus muss man zum Abbonieren (neudeutsch „followen“) diese Seite benutzen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Schon bemerkt: Es gibt einen „Follow“ Button

  1. A(DC1)LEX sagt:

    …btw: Du hast auch einen RSS Feed. Der ist meiner Meinung nach viel praktischer, denn dann kann man Dein Blog zusammen mit allen anderen abonierten Feeds lesen, so man denn welche hat. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*