WordPress: „NextCellent Random Image“ Plugin

Das „NextCellent Random Image“ (ngg-randomimage) Plugin ergänzt das Plugin NextCellent-Gallery bzw. NextGen-Gallery Version 1.x (NICHT kompatibel mit der aktuellen Version 2.x!) und stellt folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Einen Shortcode zum Anzeigen eines zufälligen Bildes aus einer NextCellent-Gallerie
  • Ein Template für ein Einzelbild (singlepic) aus einer NextCellent-Gallerie mit einer Bildunterschrift aus den Bildeigenschaften in den Gallerie-Einstellungen

Basis für beide Funktionen ist der [ singlepic ] Shortcode aus NextCellent-Gallery

Einfügen eines zufälligen Bildes

Der neue Shortcode [ randomimage galleryid=65 w=600 ] zeigt ein zufälliges Bild aus der Gallerie mit der id 65 mit der Bildweite von 600 Pixeln an. „galleryid“ ist ein notwendiger Parameter, alle anderen sind optional. Es ist aber meist sinnvoll, die Bildbreite zu definieren.

Die Parameter von [ randomimage ] entsprechen dabei den Parametern von [ singlepic ], mit der Ausnahme, dass „id“ durch „galleryid“ ersetzt wird.

Tipp: Mit template=caption kann auch bei randomimage eine Bildunterschrift angezeigt werden. Dazu mehr im nächsten Abschnitt.

Singlepic oder randomimage mit Bildunterschrift

Vorweg, um bei einem Einzelbild eine Bildunterschrift beizugeben, braucht man mit folgendem Vorgehen dieses Plugin nicht: [ singlepic id=387 w=600 ] Das ist dann die Bildunterschrift [ /singlepic ]. Wer das Plugin nur wegen gelegentlicher Bildunterschriften installiert, sollte lieber dieses Vorgehen wählen.

ngg-randomimage fügt der NextCellent-Gallery ein Template für ein Singlepic mit Bildunterschrift (Caption) hinzu, wobei als Bildunterschrift der Text aus dem Titeltext-Feld in den Gallerie-Settings benutzt wird. In der Vollansicht wird der üblicherweise längere Text aus dem Beschreibungsfeld verwendet.

Das Ganze sieht dann mit [ singlepic id=2 w=320 h=240 float=none template=caption ]
so aus:

Jahreswechsel 2010/2011: Der Winter schlägt richtig zu

Jahreswechsel 2010/2011: Der Winter schlägt richtig zu 

Einstellungen zur Bildunterschrift

In der Standardeinstellung wird die Bildunterschrift etwas kleiner und in Kursiv gesetzt. Dazu wird die Unterschrift durch einen Zeilenumbruch etwas vom Fließtest abgesetzt.

Da dies vielleicht doch nicht für jedes Theme und jeden Geschmackt passt, installiert das Plugin im Plugin-Menü einen Einstellungsdialog, in dem die Formattierung der Bildunterschrift geändert werden kann.

Wer möchte, kann hier also eine eigene Formattierung definieren. %s dient dabei als Platzhalter für den Caption-Text. Bitte unbedingt darauf achten, dass alle geöffneten HTML-Tags auch wieder geschlossen werden!

Aus der Standardformattierung

 
<em><font size=-1>%s </font></em><br>&nbsp;<br>

wird beispielsweise durch folgenden Code eine einfache fettgeschriebene Bildunterschrift:

 
<strong>%s </strong><br>

Download

Das Plugin kann über die WordPress-Pluginfunktion installiert und geupdated werden. Wer dies nicht kann oder möchte, kann nachfolgenden Download-Link benutzen.

Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*